Job am Flughafen

Das Original aus Hamburg - Seit 2014

Hamburg Flughafen Jobs

Hamburg Airport – Tor zur Welt in ferne Länder und Kontinente

Der internationale Verkehrsflughafen Hamburg trägt die offizielle Bezeichnung Hamburg Airport Helmut Schmidt. Der bundesweit älteste Flughafen wurde Anfang der 1910er-Jahre eröffnet. Heute gehört er mit seiner Fläche von knapp 600 Hektar und mit jährlich etwa 17,5 Mio. Passagieren zu den deutschlandweit sechs größten Airports. In der Hamburg Airport City haben zum Ende des Jahrzehnts gut 15.000 Mitarbeiter in allen erdenklichen Branchen und Sparten einen sicheren Arbeitsplatz. Zu den Arbeitgebern gehören der Betreiber Flughafen Hamburg GmbH, kurz FHG, dessen rund ein Dutzend Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, die Lufthansa-Basis, zahlreiche Airlines und Behörden sowie die gesamte Zulieferindustrie vergleichbar mit einer Satellitenstadt innerhalb der Millionenstadt Hamburg.Bei diesen Dimensionen wundert es kaum, dass am Hamburg Flughafen Jobs zahlreich ausgeschrieben, aber auch sehr beliebt sind.

Das Flughafengelände liegt zehn Kilometer nördlich vom Zentrum der Freien und Hansestadt an der Elbe. Bis zu 60 Flugzeuge können gleichzeitig abgefertigt werden, und die zwei sich kreuzenden Flugbahnen ermöglichen stündlich ca. 50 Flugbewegungen mit Start und Landung. 50 Check-in-Schalter, mehr als 40 am Hamburg Airport präsente Airlines sowie zwei Dutzend Reisebürocounter sind beeindruckende Zahlen; sie machen deutlich, wie vielfältig und vielseitig das Jobangebot ist.

Hamburg Airport City mit attraktivem Jobangebot

Sicherheit ist das oberste Gebot an jedem Flughafen. Hier am Hamburg Airport ist dafür die Abteilung Flugsicherheit der FHG gemeinsam mit Bundespolizei und mit Landespolizei Hamburg dafür zuständig. Arbeiten in der Personen-, Waren- und Gepäckkontrolle werden auf Luftsicherheitsassistenten am Flughafen Hamburg sowie auf Luftsicherheitskontrollkräfte (offizielle Bezeichnung: Kontrollkräfte für Personal und mitgeführte Gegenstände) delegiert. Zu deren Aufgaben gehören der Objektschutz, die Vergabe von Flughafenausweisen und von Fahrgenehmigungen, die Durchführung von Sicherheitskontrollen bis hin zur Hilfeleistung bei Unfällen.

Das Flugvorfeld ist der Arbeitsbereich von Ramp Agents für den Bereich Ground Operation. Hier wird die Flugzeugbe- und Entladung geplant, koordiniert und durchgeführt. Die Mitarbeit im Bodenverkehrsdienst für die Flugzeug- sowie die Gepäckabfertigung beinhaltet die Sicherung der Flugzeuge vor dem Start und nach der Landung, die Handhabung aller Fahrzeuge und Geräte oder auch die Inbound- und die Outbound Abfertigung von Fracht, Gepäck und Post. Ebenfalls dauerhaft angeboten werden am Hamburg Flughafen Jobs für Elektrotechniker, Werkstattmitarbeiter vom Auszubildenden bis zum Meister, Kfz-Mechatroniker sowie ausgebildete Mitarbeiter der Flughafenfeuerwehr. Die Hamburg Airport City bietet das vergleichbare Spektrum an Jobmöglichkeiten wie eine Kleinstadt; von Handel und Handwerk bis hin zu Dienst- und zu Finanzdienstleistungen. Hier ist für wirklich jeden etwas zu finden; von unbefristeter Vollzeit über Teilzeit bis hin zum Minijob oder zur saisonalen Aushilfe.

Das macht den Job am Flughafen Hamburg überaus interessant

Das Interessante am Flughafenjob in Hamburg sind die Jobvielfalt, viel Flexibilität sowie der in vielen Bereichen tägliche Umgang mit den Passagieren aus aller Welt. An jedem Arbeitsplatz werden Konzentration, und Motivation erwartet. Der Kfz-Mechatroniker muss ebenso genau arbeiten wie der Ramp Agent beim Sortieren der Luftfracht oder wie der LuftAss (Luftsicherheitsassistent) bei der Personen- und Handgepäckkontrolle am Gate.

In der Airport City zu arbeiten ist eine Kombination aus behördlicher Verwaltung und aus Management in der privaten Wirtschaft. Die organisatorischen sowie wirtschaftlichen Zusammenhänge sind fließend und übergreifend. Gefragt sind Jobsuchende mit der Bereitschaft, sich in ihr Arbeitsgebiet gründlich einzuarbeiten sowie sich fort- und weiterzubilden mit dem Ziel, den Hamburg Airport zu begreifen und als einen zuverlässigen Arbeitgeber anzunehmen. Im Übrigen ist es täglich eine neue Herausforderung, seinen Job mit Wirkung nach außen hin erledigen zu können. Das sorgt für Anerkennung, berufliches Selbstbewusstsein und für ein hohes Maß an Zufriedenheit mit dem Job am Hamburger Flughafen als solchem.

Vom Team- über den Gruppen- bis zum Dienststellenleiter am Hamburg Airport

Die beruflichen Fortbildungs- und Aufstiegschancen sind am Flughafen Hamburg ausgesprochen positiv. Jeder Arbeitgeber wie der Betreiber und seine Tochtergesellschaften ist bestrebt, sein Personal zu qualifizieren und langfristig an sich zu binden. Beispiele für Entwicklungsmöglichkeiten im Job sind der Schichtleiter, der Betriebsgruppen- und Dienststellenleiter bis hin zum Betriebsleiter. Jedes Unternehmen hat seine eigene Firmenhierarchie mit den dazugehörigen Berufschancen. Ein Wechsel des Arbeitgebers ist ohne die Änderung des Arbeitsplatzes Flughafen Hamburg durchaus möglich. Zu den Erwartungen der Arbeitgeber an ihre Beschäftigten gehört die Bereitschaft zur Schicht- und zur Wochenendarbeit; denn trotz Nachtflugverbot zwischen 23.00 und 06.00 Uhr wird am Flughafen Hamburg in weiten Bereichen rund um die Uhr, das heißt 24h gearbeitet.

Chancengleichheit und Tarif

Die Gesellschaften der Mitteldeutsche Flughafen AG sind moderne und weltoffene Arbeitgeber. Sie legen großen Wert auf Chancengleichheit sowie eine hohe Diversität ihrer Angestellten und Auszubildenden. Um diese auch in der Entlohnung sicherzustellen, wird nach einem konzerneigenen Haustarif bezahlt. Es wird strikt auf die Durchsetzung rechtlicher Vorgaben zur Chancengleichheit und Diskriminierungsvorbeugung geachtet.

Gute Arbeitsbedingungen und Versorgung

Flughafen Jobs in Leipzig/Halle bietet spannende und interessante Tätigkeit in einem internationalen, professionellen und belebten Umfeld. Mitarbeiter erhalten exklusive Angebote und Vergünstigungen, einen eigenen Parkplatz oder ein Nahverkehrsticket, Dienstkleidung und Verpflegung in der hauseigenen Kantine. Der Flughafen liegt ideal am Autobahnkreuz von A9 und A14. Berlin, Leipzig, Halle, Erfurt und Dresden sind per PKW innerhalb von zwei Stunden zu erreichen, Frankfurt am Main innerhalb von vier Stunden. Darüberhinaus besitzt der Flughafen eine sehr gute Anbindung an das Nahverkehrsnetz.

All diese Eigenschaften machen den Flughafen Leipzig/Halle zu einem zukunftsorientierten, spannenden Arbeitsplatz in einer außergewöhnlichen Wachstumsbranche von internationaler Bedeutung.