Job am Flughafen

Das Original aus Hamburg - Seit 2014

Im Zeitraum der letzten 10 Jahre wurden am Flughafen Memmingen rund 2.800 Arbeitsplätze geschaffen. Auch aktuell gibt es am Flughafen Memmingen Stellenangebote in verschiedenen Bereichen. Soziales Engagement wird am Airport großgeschrieben, so werden zum Beispiel leitende Positionen auch familienfreundlich in Teilzeit angeboten, Weiter- und Fortbildungen finanziert und Ausbildungen gefördert. Angestellte erhalten außerdem unterschiedliche Sachzuwendungen und können vom weiten Spektrum der Gesundheitsförderung profitieren. Außerdem werden die Interessen der Mitarbeiter durch den Betriebsrat vertreten.

Ein Flughafen – viele verschiedene Arbeitsbereiche

Um den täglichen Ablauf am Flughafen in Schwung zu halten, arbeiten viele Hände an unterschiedlichster Stelle zusammen. Benötigt wird Personal in der Verwaltung, im Service, im Sicherheitsbereich und in der Technik. Auch die ortsansässigen Tochtergesellschaften bieten Arbeitsplätze, wie zum Beispiel die Firma ALLgate, die mit ihren rund 30 Mitarbeitern freundlicher Helfer und Ansprechpartner für Fluggäste zur Verfügung stellt.

Der Luftsicherheitsassistent / die Luftsicherheitsassistentin

Je mehr Flugreisen gefragt sind, desto weiter steigen auch die Risiken. Als Luftsicherheitsassistent kontrolliert man Passagiere direkt vor dem Flug, überprüft die Sicherheit des Gepäcks und erkennt man mit Sachverstand unterschiedliche Gefahren, wie Sprengstoff oder Drogen - bevor etwas passiert. Deshalb sind ein hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit unumgängliche Voraussetzungden für einen potenziellen Bewerber.
Bei der Umschulung zum Luftsicherheitsassistent wird das nötige Know-how erworben, um am Flughafen in Memmingen tätig zu werden. Gefordert werden der gekonnte Umgang mit Menschen und ein kühler Kopf in Gefahrensituationen, denn auf Souveränität und die Fähigkeit, im Ernstfall richtig zu entscheiden und zu handeln, kommt es an.

Die Luftsicherheitskontrollkraft

Eine weitere unverzichtbare Person am Flughafen ist die Luftsicherheitskontrollkraft (offiziell: Kontrollkraft für Personal und mitgeführte Gegenstände). Sie verfügt über das rechtliche Wissen im Zusammenhang mit Luftsicherheit und ist ebenfalls dazu ausgebildet, Röntgenbilder zu analysieren und gefährdende Gegenstände und Substanzen frühzeitig zu erkennen. Außerdem besitzt die Luftsicherheitskontrollkraft die Fähigkeit, die zur Verfügung stehende Sicherheitsausrüstung zu bedienen und führt sowohl nationale als auch internationale Qualitätskontrollen durch.
Die Kontrollkraft für Personal und mitgeführte Gegenstände kontrolliert jedoch keine Passagiere sondern in erster Linie das Flughafenpersonal und deren mitgeführte Gegenstände. Wer körperlich und geistig fit und gesund ist sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein mitbringt, erfüllt bereits einige Voraussetzungen für diesen Beruf. Um am Flughafen Memmingen Stellenangebote in diesem Beruf wahrnehmen zu können, ist der Abschluss einer dreimonatigen Umschulung zur Luftsicherheitskontrollkraft erforderlich.

Check-in Agent

Fürs Boarding - das Einchecken und die Betreuung von Passagieren ist der Check-in Agent verantwortlich. Er macht die Fluggäste ready for take off. Auf der einen Seite erstellt er Boardkarten für die Reisenden aus aller Welt und nimmt das Gepäck entgegen, auf der anderen Seite steht er als kompetenter Ansprechpartner und als Aushängeschild des Flughafens zur Verfügung. Freude am Umgang mit Menschen und Fremdsprachenkenntnisse sind daher notwendige Voraussetzungen, um diesem Beruf nachzugehen.

Flughafen Memmingen – Airport mit Geschichte

Der Allgäu Airport mit Standort in Memmingerberg hat seit seiner Eröffnung im Jahr 2007 rund 1,5 Millionen Personen über den Luftweg von A nach B befördert. Ursprünglich befand sich auf dem Gelände ein militärisch genutzter Flugplatz, der während des zweiten Weltkriegs zerstört und wiederaufgebaut wurde. Seit 2003 die Luftwaffe abgezogen wurde, ist er – neben München und Nürnberg – einer der drei Verkehrsflughäfen in Bayern.

Mit einer Gesamtfläche von insgesamt nur 207 ha ist der Flughafen im Herzen Bayerns vergleichsweise klein, doch die Möglichkeiten sind vielfältig. Angeflogen werden mit 6 verschiedenen Airlines Ziele in Deutschland und in ganz Europa, sowie einige ausgewählte Destinationen außerhalb des Kontinents.