Job am Flughafen

Das Original aus Hamburg - Seit 2014

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH – Betreiber aller drei Verkehrsflughäfen in Berlin

Die Kurzfassung FBB steht einerseits für den im Bau befindlichen Großflughaben Berlin Brandenburg, andererseits für den gleichnamigen Betreiber in der Rechtsform einer GmbH. Die FBB betreibt hier in der Bundeshauptstadt direkt sowie mittelbar die beiden internationalen Verkehrsflughäfen Schönefeld und Tegel und ist am Flughafen Berlin Brandenburg u.a. für Stellenangebote zuständig. Wenn alles so kommt wie geplant, dann wird der FBB zur Jahrzehntwende als dritter Flughafen in Betrieb genommen. In der Folge soll dann in Tegel und in Schönefeld der Flugverkehr eingestellt wird; übrig bleibt einzig und allein der FBB. Doch bis dahin werden noch Jahre oder gar Jahrzehnte vergehen.

Wer sich in der heutigen Zeit um einen der zahlreichen Jobs bei der FBB bewirbt, der kann oder anders gesagt muss damit rechnen, flexibel an allen drei Standorten eingesetzt zu werden. Das sorgt für viel Abwechslung und wirkt sich dauerhaft positiv auf die Arbeitsplatzsicherheit aus. Im Übrigen ist jeder Job am Flughafen mit dem Flair der weiten Welt verbunden und eine ganz eigene Herausforderung.

Vielfalt an Unternehmensbereichen eines internationalen Großflughafens

Mit seiner Größe von 1.500 Hektar und einer Jahreskapazität von etwa 30 Mio. Passagieren in der ersten Ausbaustufe ist der FBB vergleichbar mit den europäischen Airports in London, Paris, Frankfurt und neuerdings auch mit Istanbul. Dementsprechend zahlreich bis diversifiziert sind die Unternehmensbereiche am Flughafen Berlin Brandenburg und deren Stellenangebote. Eine erste Jobauswahl macht deutlich, wie attraktiv die zukünftige Arbeit am FBB, aber auch schon zurzeit in Tegel und Schönefeld ist.

Flugzeug-, Gepäck- und Luftfrachtabfertigung

In den dafür zuständigen Bereichen werden alle Gepäckstücke nach Flugnummer und Destination sortiert. Flugzeuge werden be- und entladen, gesichert und mit Bodenstrom versorgt. Das Abfertigen von Sperrgepäck ist besonders verantwortungsvoll. Die dazu genutzten Fahrzeuge sowie die zur Flugzeugabfertigung notwendigen Geräte werden betankt, gewartet, gepflegt und gereinigt. Zu den persönlichen Eignungen gehören der Führerschein Klasse B, sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Zuverlässigkeit sowie ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein. Die Bereitschaft zu Schichtdienst sowie zur Wochenendarbeit ist ein Muss.

Vorfeldservice

Auf diesem Flughafengelände werden die Flugzeuge eingewiesen und gelotst. Auf den Flugbahnen sowie auf allen von den Flugzeugen befahrenen Flächen sind Reibwertmessungen an der Tagesordnung. Mitarbeit bei Organisation und Durchführung des Winterdienstes nebst Instruktionserteilung sowie Einweisung der Räum- und Enteisungstechnik zur Erhaltung einer durchgängigen Betriebsbereitschaft des Flughafens ist ein Job rund um die Uhr. Der Führerschein Klasse B ist ebenso gefordert wie perfekte Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse. Hilfreich sind weitere Führerscheine der Klassen D und CE oder ein Flughafen-/Pistenführerschein.

Kofferwagenservice

Das Koffer- und Gepäckwagenmanagement in den Depots gehört zu den wichtigen Tagesjobs. Werbeplatten an den Gepäckwagen werden aktuell montiert und demontiert. Herrenlose Gepäckwagen müssen auf dem gesamten Flughafengelände eingesammelt, erfasst und zugeordnet werden. Gearbeitet wird im 3-Schichtbetrieb. Körperliche Fitness und Belastbarkeit sind eine unabdingbare Voraussetzung.

Lost & Found Service

Akribisch bearbeitet werden müssen jegliche Gepäckunregelmäßigkeiten aller Kundenairlines am FBB. Dazu gehören Fehlleitung, Verlust, Beschädigung, Rush- und Reisegepäck u.v.m. Sehr gute Sprachkenntnisse Deutsch sowie Englisch in Wort und Schrift sind notwendig, ebenso wie die Bereitschaft zur Wechselschichtarbeit 24/7. Der Lost & Found Agent m/w/d muss mit viel Empathie serviceorientiert und nervenstark sein.

Ramp Agent

Arbeitsgebiete sind die Flugzeuginnenreinigung, Flugzeugabfertigung, Transportdienstleistung sowie Frachtabfertigung bis hin zur kaufmännischen Sachbearbeitung. Ein wichtiger Jobanteil ist das Reporting. Die Betreuung von Unregelmäßigkeiten, das Führen von Fahrzeugen sowie die Organisation und Überwachung der verschiedenen Bodendienste gehören ebenfalls zum Alltagsjob. Teamfähigkeit, mathematisches Verständnis, Führerschein Klasse B sowie ein hohes Maß an Motivation machen den gefragten Ram Agent aus, der sich durch Arbeitgeberwechsel am FBB sowohl stellen- als auch einkommensmäßig verbessern kann.

Luftsicherheitskontrollkraft

In den Zuständigkeits- und Verantwortungsbereich der Kontrollkraft für Personal und mitgeführte Gegenstände fällt das Kontrollieren von Personal sowie von Fahrzeugen auf dem gesamten FBB-Airportgelände. Streifen-, Posten- und Objektschutz gehören ebenso dazu wie das blitzschnelle Reagieren auf sicherheitsrelevante Situationen und Ereignisse. Grundlage für den verantwortungsvollen Aufgabenbereich ist das Luftsicherheitsgesetz LuftSiG. Gefordert werden

  • IHK Sachkundeprüfung oder Unterrichtung nach §34a GewO
  • Waffensachkunde gem. § 7 WaffG
  • Anerkennung nach § 8 LuftSiG
  • polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag nicht älter als 3 Monate

Luftsicherheitsassistent

Haupttätigkeit ist die Durchführung der Hand-, Reisegepäck- und Passagierkontrolle. Im Rahmen des Erstkontaktes am FBB wird der Reisende vom LuftAss (Luftsicherheitsassistent) über die aktuellen Sicherheitsbestimmungen aufgeklärt und durch die Sicherheitsschleuse in den danach folgenden Sicherheitsbereich geleitet. Sehr gutes Deutsch sowie gutes Englisch werden erwartet, Bereitschaft zum 3-Schichtdienst ebenso wie Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein, höfliche Umgangsform und gepflegtes Erscheinungsbild nebst einem sicheren Auftreten.

Security Revier-/ Alarmdienst

Zum Job gehören regelmäßige mobile Streifengänge, Schließdienste, das Überwachen hausinterner Sicherheitsanlagen, die Alarmverfolgung bei Einbruch, Vandalismus, Personen- und Sachschaden, Einleitung von Brandschutzmaßnahmen und Aufzugsbefreiung bis hin zum Erste-Hilfe-Einsatz. Einstellungsvoraussetzungen sind die Unterrichtung nach § 34a GewO, Führerschein Klasse B, Bereitschaft zur überwiegenden Nachtarbeit sowie ein hohes Maß an Serviceorientiertheit.